> Zurück

Heinz Bugl - Geburtstag

Franz HANSI 02.05.2019

In 10 Tagen feiert Heinz  Bugl seinen halbrunden Geburtstag. Er ist aufgrund seiner Verdienste Ehrenmitglied unseres Vereines. Und das mehr als verdient.

Heinz spielte zwar selber nicht Tischtennis, erhielt aber durch seine beiden Söhne und Enkeltöchter einen starken Bezug zu unserem Verein. Sein großes Hobby war die Tätigkeit als Schiedsrichter auf dem Fußballplatz. In den letzten Jahren widmete er einen großen Teil seiner Freizeit als Gemeinderat für die Gemeinde Matzen sowie für den Tischtennisverein.

Er "erfand" den Familienwandertag für unseren Verein und stellte somit den Tischtennisverein langfristig auf eine gesunde finanzielle Basis. Enormer Fleiß, unbedingte Verlässlichkeit und eine großartige Organisationsgabe waren immer seine Stärken und sein Kennzeichen.

Heinz, wir wünschen dir in deinen schweren Stunden das Allerbeste. Deine Verdienste kann dir niemand nehmen. Alles Gute!!!!!!

 

  1. Auch heute wird wieder trainiert. Ich freue mich darauf.
  2. Wie  aus der Mistelbacher Homepage ersichtlich ist, erkämpfte  der Matzner Reinhard Lang, im Gold-Blitzturnier einen sehr guten Platz und somit sogar ein Preisgeld. Absolut verdient, wenn ich an seinenTrainingsfleiß denke. Gratulation. Genauere Informationen in der Homepage des NÖTTV.
  3. Am kommenden Samstag gibt es in Matzen ein Benefizturnier für die Lebenshilfe. Wünsche euch schönes Wetter und viel Erfolg.

Immer wieder berichte ich über meinen Heimatort Matzen. Dabei bewerbe ich Veranstaltungen und informiere über interessante Ereignisse. Heute berichte ich aus einem traurigen Anlass.

Vor 2 Tagen verstarb unser  allseits beliebter Gemeindearzt Dr. Leopold Huber. Seit vierzig Jahren begleitete er nicht nur mich, sondern viele Gemeindebürger in oft schweren Stunden. Dr. Huber war nicht nur ein exzellenter Arzt, sondern auch als Mensch unübertroffen. Tragisch ist auch die Tatsache, dass er nur 1 Monat seine wolverdiente Pension genießen konnte. Meine Anteilnahme gehört der Familie. Herr Doktor - herzlichen Dank für all deine Mühe, die weit über das Übliche hinausging - wir werden dich in bester Erinnerung behalten.

Den Begräbnistermin konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.

 

Da ich in den letzten Tagen viel (zuviel) berichtet habe, werde ich in den nächsten Tagen (Wochen?) kürzer treten. Andere können das sowieso besser.